Seit wann arbeitest du bei Jansen Technology?

Ich arbeite seit 10 Jahren als CNC Dreher. Bei meiner vorherigen Firma hatte ich keine Herausforderung mehr, deshalb habe ich mich 2012 bei Jansen CNC-Frästechnik beworben und habe in dem Jahr auch dann angefangen. Ich wusste, dass die eine Mazak Integrex i150 haben. An der Maschine reizt mich, dass es ein 5-Achsen Dreh-/Fräszentrum ist, auf der man nicht nur die Dreharbeiten, sondern auch die Fräsarbeiten direkt mitmachen kann. Das war eine sehr große Herausforderung für mich, bei der ich viel gelernt habe.

Wie sieht dein Arbeitstag aus?
Mein Arbeitstag fängt um 7:00 Uhr an und endet meistens um 17:00 Uhr. Die Tage sind nie gleich. Ich fertige unterschiedlichste Teile aus verschiedensten Werkstoffen. Es macht richtig Spaß aus einer technischen Zeichnung und einem Stück Rohmaterial ein glänzendes „Kunstwerk“ zu zaubern. Die dazu benötigten Werkzeuge und Messmittel stellt das Unternehmen mir immer zur Verfügung.

Wie gestaltet sich die Zusammenarbeit mit Kollegen und Vorgesetzten?
Ich brauche selten Unterstützung, aber wenn, dann werden meine Fragen direkt beantwortet egal ob von meinen Kollegen oder von Ralf (Jansen).

Warum arbeitest du gerne bei Jansen Technology?
Ich arbeite gerne bei Jansen Technology, weil ich mich hier ständig durch neue Aufgaben weiterentwickeln kann. Ralf (Jansen) hält die Werkstatt auf dem neuesten Stand, egal ob es jetzt um Werkzeuge, Fertigungsverfahren oder Software geht und so bleibe ich auch fachlich up to date. Die Arbeit ist abwechslungsreich und anspruchsvoll. Wie die Teile gefertigt werden entscheide normalweise ich und wenn ich was brauche, wird es besorgt. Ich kann mein Wissen hier voll einbringen und Vorschläge etwas besser zu machen – sind gerne gesehen. Alles immer mit dem Motto „die Qualität muss stimmen“. Und wenn ich Unterstützung brauche, bekomme ich diese in der Regel immer, egal ob in der Firma oder bei privaten Dingen.

Was gefällt dir am Job „CNC Dreher“ besonders gut?
Ich kann nicht sagen, was DAS Thema ist, was mir besonders am Beruf „CNC Dreher“ gefällt. Ich fühle mich in dem Beruf einfach sehr wohl. Mir gefällt die Arbeit bzw. die hohen Ansprüche an fachliche Fähigkeiten & präzise Ausführungen, denn unser Ziel ist immer, das „perfekte Bauteil“ herzustellen. Und auch wenn’s etwas komisch klingt: Ich mag sogar die symetrische Form der Drehteile😊
Ich arbeite nun seit 10 Jahren in dem Beruf, habe mir ständig neue Herausforderungen gesucht um mich auch beruflich weiterzuentwickeln. Außerdem fühle ich mich nach wie vor richtig wohl dabei, denn es gibt immer wieder Neues zu lernen. Du kannst nie sagen „jetzt habe ich alles gelernt“. Wenn man denkt „jetzt kann ich alles“ kommt wieder was, wo man sich Gedanken machen muss, wie man es hinbekommt. Das fällt einem mit zunehmender Erfahrung immer leichter aber fertig wird man damit nie. Liegt aber auch an den Produkten, die wir herstellen, da wir auch viele Prototypen und Werkstücke in kleinen Stückzahlen produzieren. Da muss man sich zuerst mal Gedanken machen, wie man das hinbekommt.

 

Sie wollen mehr über den Beruf des CNC Drehers erfahren? Dann schauen Sie sich doch mal unseren Facebook Beitrag „Arbeiten als CNC Dreher bei Jansen Technology“ an!

 

Hier gehts zur Stellenanzeige „CNC-Dreher gesucht“